Affiliate-Links

Affiliate-Links
5 (5)

Affiliate-Links (Partnerlinks) enthalten einen Code oder ref-Schlüssel, welche die Zuordnung beim Klick übergeben.

Der Produktanbieter oder Dienstleister stellt dem Webseitenbeitreiber bestimmte Werbemittel zur Verfügung, die er nach Partnerprogrammrichtlinien nutzen kann. Wird ein Kauf oder andere besprochene Aktion durchgeführt, so erhält der Webseitenbeitreiber eine Provision. Diese wird im Partnerprogramm festgelegt und nach einem bestimmten Zeitraum an Vertriebspartner ausgezahlt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema

FAQ – Zusammenstellung von Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen oder häufig auftretenden Problemen:

Was passiert, wenn Affiliate-Links von Amazon.de maskiert werden?

Du wirst gegebenenfalls vom Partnerprogramm ausgeschlossen. Dein Konto wird geschlossen und das verdiente Geld einbehalten.

Müssen bekannte Marken maskiert werden?

Marken genießen ein Vertrauen beim Leser. Solange der Brand thematisch passt, ist die Maskierung nicht notwendig und nicht zu empfehlen.

Voraussetzung ist die Einhaltung der Partnerprogramm-Richtlinien.

Warum müssen Affiliate-Links mit einem nofollow versehen werden?

Alle Links, die eine kommerzielle Absicht haben, müssen nach Google-Richtlinien mit „nofollow“ Attribut versehen werden.

Was passiert, wenn der nofollow nicht gesetzt wird?

Dein Beitrag oder deine Webseite bekommt möglicherweise eine Abwertung.

Haben Affiliate-Links und nofollow einen Einfluss auf das Ranking?

Nein, derartige Informationen sind mir nicht bekannt.

Muss durch Maskierung auf Produkt oder Marke verwiesen werden?

Ja, für den Leser ist nicht immer ersichtlich, wohin der Verweis führt.

« zurück zum Marketing-Lexikon

Zum neueren Artikel
Zum älteren Artikel

0 Kommentare zu “Affiliate-Links